http//www.quantec-systems.com/portfolio/fledermausabschaltung/

An bestimmten Standorten / Regionen in Europa setzt die Genehmigung für den Betrieb von Windenergieanlagen unter Berufung auf die Tier-, Arten- und Naturschutzvorschriften voraus, dass die Anlagen einen wirksamen Schutz für Fledermäuse vor Rotorschlag integrieren. Der Einsatz derartiger Einrichtungen deckt sich zudem mit dem Selbstverständnis und dem Anspruch der Windenergiewirtschaft, saubere Energie im Einklang mit der Natur zu erzeugen. Nicht zuletzt auch aus dieser Haltung resultiert seitens der Bürgerinnen und Bürger eine enorme Akzeptanz der Nutzung des Windes als Energieträger.

»bat:guard« – das claVis-Modul »Fledermausabschaltung«

Das Logikmodul »bat:guard«, entwickelt für die Integration in das Monitoring-System »claVis«, erfüllt alle seitens der Tier-, Arten- und Naturschutzvorschriften geforderten Rahmenbedingungen für eine effektive Fledermausabschaltung. »bat:guard« harmoniert kompromisslos mit den anderen Steuerungs- und Regelungsfunktionen der claVis Produktfamilie. Algorithmusgesteuerte Funktionen des dynamischen Systems gewährleisten ein ausgeglichenes Verhalten von Effektivität innerhalb Artenschutzanforderungen und Effizienz des Anlagenbetriebs.

Das System im Überblick

  • Vollintegrierbares Softwaremodul, das eine bestehende »claVis« Installation nutzt.
  • Algorithmusgesteuerte Funktionen des dynamischen Systems gewährleisten ein ausgeglichenes Verhalten von Effektivität innerhalb Artenschutzanforderungen und Effizienz des Anlagenbetriebs
  • Dynamisches Steuerungsverhalten: Eine auf dem ParkPC installierte Logik steuert die einzelnen Anlagencontroller an, sobald ein definierter, variabler Parameterkomplex die Kriterien dafür erfüllt
  • Integrierte astronomische Uhr
  • Kontinuierliches Update und Validierung der fledermausfreundlichen Betriebsalgorithmen für die Turbinensteuerung
  • Dynamisches, situationsabhängiges Verhalten der Impulse für die Anlagensteuerung

Trigger-Kriterien für die algorithmische Umsetzung in Steuerungsimpulse

  • Saisonale Fledermausaktivität
  • Topografische und landschaftliche Lage des Windparks
  • Vor Ort vertretene Fledermausarten
  • Lichtverhältnisse, Außentemperaturen und Windgeschwindigkeiten

Erweiterte Nutzenaspekte

  • Offen für Zuspielung weiterer Triggerinformationen, zum Beispiel Regensensor
  • Konfigurierbar für den Betreiber / die Betriebsführung
  • Protokollierung / Dokumentation aller Aktiv- und Passivzustände der Fledermausabschaltung durch die in »claVis« integrierten Protokoll- und Archivierungsroutinen.
  • Harmonische Integration in die bestehende claVis- und Windpark-Infrastruktur (z. B. QDR-Konfliktvermeidung)
  • Installation und Inbetriebnahme aus der Ferne ohne personellen Einsatz vor Ort

Willkommen zu persönlicher Information rund um »bat:guard«

Lars Wollschläger, Vertriebsleiter
Telefon: 05 11 - 474 048 - 54 / lars.wollschlaeger@quantec-group.com

»Fledermaus-Schutz vor Rotorschlag. Innovative IT-Lösung ›bat:guard‹ im Pilot-Einsatz.« [zum Bericht]